Nachrichten
Alle News
Branchen-News
Neuigkeiten des Unternehmens
Kontaktieren Sie uns
Yuyao Yangming Beleuchtung Co., LtdAdd: Minyin Industrial Zone, Stadt Liangnong, Yuyao City, Provinz Zhejiang, ChinaVertrieb Telefon: 0086-0574-22682218 ...
Jetzt Kontakt
Zuhause > Nachrichten > Branchen-News > August Neue Außenhandelsbestim.....

August Neue Außenhandelsbestimmungen!

  • Autor:Gina Chen
  • Lassen Sie auf:2020-08-04



✦Indien schreibt vor, dass E-Commerce-Produkte mit dem Herkunftsland gekennzeichnet sein müssen.
✦Australien wird ab August strenge Inspektionen an Containerschiffen durchführen
✦Kiribati erhielt für 97% der chinesischen Steuerposten eine zollfreie Behandlung
✦Indien wird ab August 20% ~ 25% Zölle auf importierte Photovoltaikmodule erheben
✦Die USA setzen wieder 25% Zölle auf einige Ausschlusslisten
Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Vietnam trat in Kraft
✦Ankündigung der allgemeinen Zollverwaltung über Erleichterungsmaßnahmen für Importausstellungen
✦Die allgemeine Zollverwaltung gibt die Bekanntgabe der Quarantäneanforderungen für importierte kroatische Milchprodukte bekannt
✦Die EU verlängert die Antidumpingsteuer auf chinesisches Solarglas weiter


01 / Indien verlangt, dass E-Commerce-Produkte mit "Herkunftsland" gekennzeichnet sind

Die indische Seite hat verlangt, dass alle E-Commerce-Produkte vor dem 1. August mit dem Herkunftsland und anderen Informationen gekennzeichnet sein müssen.

Die indische Regierung hat mehr als 30 E-Commerce-Plattformen wie Amazon Flipkart: Verkäufer gebeten, das Herkunftsland auf neuen Produkten anzuzeigen, die vor dem 1. August auf ihrer Website aufgeführt sind, und das Herkunftsland vor dem 1. Oktober auf ihren Originalprodukten anzuzeigen Frist. Dies ist Teil des Plans der indischen Regierung, die Importe einzudämmen.

02 / Australien wird strenge Inspektionen an Containerschiffen durchführen

Die australische Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs (AMSA) plant Inspektionen zur Sicherung von Fracht auf Containerschiffen in Richtung australischer Häfen.

Die Inspektion wird von August bis Oktober 2020 durchgeführt und beinhaltet die Erweiterung der Inspektion der Hafenstaatkontrolle (PSC). Schiffe, die die PSC-Inspektionsbedingungen nicht erfüllen, werden ebenfalls einzeln inspiziert. AMSA erinnert daran, dass Kapitäne und Reedereien sich im Voraus vorbereiten sollten.

Der Grund für diese Inspektion liegt hauptsächlich in den jüngsten Vorfällen, in denen Container in australischen Gewässern ins Wasser fielen und die Lebensgrundlage und Sicherheit der Fischer in nahe gelegenen Gewässern beeinträchtigt haben.

Nach den Untersuchungen von AMSA sind eine unsachgemäße Befestigung der Ladung und eine unsachgemäße Wartung der festen Ausrüstung die Hauptgründe für den Unfall. AMSA hofft, Inspektionen bestehen zu können, um den Ladungsverlust aufgrund von Sicherungsproblemen zu verringern.

03 / Kiribati erhielt für 97% der chinesischen Produkte eine zollfreie Behandlung

Am 15. Juli gab die Zolltarifkommission des Staatsrates eine Ankündigung heraus, in der beschlossen wurde, dass ab dem 1. August 2020 für Produkte mit Ursprung in der Republik Kiribati für 97% der Steuerposten ein Vorzugssteuersatz von Null angewendet wird.



Die Zolltarifkommission des Staatsrates gab bekannt, dass im Einklang mit Chinas Verpflichtung, 97% der Steuerposten der am wenigsten entwickelten Länder, die diplomatische Beziehungen zu China aufgenommen haben, ab dem 1. August 2020 eine zollfreie Behandlung zu gewähren Einführung von Nulltarifen für 97% der aus Kiribati stammenden Produkte mit insgesamt 8256 Steuerposten.

04 / Indien erhebt ab August 20% ~ 25% Zölle auf importierte Photovoltaikmodule

Die indische Regierung wird voraussichtlich ab August einen Zoll von 20% bis 25% für importierte Photovoltaikmodule erheben und den Grundtarif für Solarmodule innerhalb eines Jahres auf 40% erhöhen.

Und plant, die Tarife für in China hergestellte Photovoltaik-Wechselrichter auf 25% zu erhöhen.

05 / Die Vereinigten Staaten nehmen wieder 25% Zölle auf Produkte mit Ausschlusslisten auf

Am 27. Juli, Ortszeit, kündigte das Büro des Handelsvertreters der Vereinigten Staaten die siebte Charge von freigestellten Produkten mit verlängerter Gültigkeitsdauer an (Produkte auf der 16-Milliarden-Zoll-Ausschlussliste). Die Gültigkeitsdauer dieser Ausschlussreihe sollte ursprünglich am 31. Juli 2020 ablaufen. In der Bekanntmachung wurde beschlossen, die Gültigkeitsdauer des Ausschlusses vom 31. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020 zu verlängern.

Die ursprüngliche Liste der Produkte, die von der ersten Charge von 16 Milliarden Zöllen ausgeschlossen sind, enthält 69 Artikel. Dieses Mal wurden nur 14 Produkte mit einer verlängerten Gültigkeitsdauer verlängert, und 55 Produkte wurden nicht mit einer verlängerten Gültigkeitsdauer verlängert. Dies bedeutet, dass im Jahr 2020 55 Produkte von Eastern Time ausgeschlossen sind. Der 25% -Tarif wird am 31. Juli 2015 wieder aufgenommen.

06 / Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Vietnam ist in Kraft getreten

Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Vietnam (EVFTA) trat am 1. August dieses Jahres in Kraft. Nach Inkrafttreten des Abkommens werden die 65% -Zölle der EU auf vietnamesische Exporte sofort aufgehoben und der Rest wird innerhalb von 10 Jahren auslaufen. Gleichzeitig werden ab dem 1. August die 71% -Zölle auf Vietnams Exporte in die EU sofort aufgehoben und der Rest wird innerhalb von sieben Jahren auslaufen.

Im Allgemeinen werden Vietnam und die Europäische Union innerhalb von 10 Jahren nahezu zollfrei sein (99% der Zölle werden gestrichen). Darüber hinaus wird das Abkommen die nichttarifären Hemmnisse der EU verringern und den vietnamesischen Dienstleistungs- und Beschaffungsmärkten EU-Unternehmen öffnen. Nach den Forschungsergebnissen des vietnamesischen Ministeriums für Planung und Investition werden die vietnamesischen Exporte in die EU in diesem Jahr um etwa 20%, im Jahr 2025 um 42,7% und im Jahr 2030 um 44,37% steigen. Vietnams Industrien, die von EVFTA profitieren, sind hauptsächlich Textilien. Schuhe, landwirtschaftliche Produkte und Wasserprodukte.

Die EVFTA wird dazu beitragen, dass das BIP Vietnams um 4,6% steigt, und Produkte aus EU-Ländern werden mit 100 Millionen Einwohnern in den sich schnell entwickelnden vietnamesischen Markt eintreten.

07 / Ankündigung der Allgemeinen Zollverwaltung zu Erleichterungsmaßnahmen für Importausstellungen

Um sicherzustellen, dass die China International Import Expo "immer besser wird", hat die Allgemeine Zollverwaltung die "Zollabfertigungsanweisungen für die 3. China International Import Expo 2020" auf der Grundlage einer Zusammenfassung und Verbesserung der Zollabfertigung formuliert Erleichterungsmaßnahmen der beiden vorherigen China International Import Expos. Und "Zollunterstützungsmaßnahmen für die 3. China International Import Expo im Jahr 2020."



08 / Die Allgemeine Zollverwaltung gibt Bekanntgabe der Quarantäneanforderungen für importierte kroatische Milchprodukte bekannt

Gemäß den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften unseres Landes und dem "Protokoll der Allgemeinen Zollverwaltung der Volksrepublik China und des Landwirtschaftsministeriums der Republik Kroatien über Tierhygiene und Gesundheitsbedingungen der nach China exportierten kroatischen Milchprodukte" Der Import von kroatischen Milchprodukten, die die entsprechenden Anforderungen erfüllen, ist ab dem Datum dieser Ankündigung zulässig. . Die Inspektions- und Quarantäneanforderungen für importierte kroatische Milchprodukte werden jetzt bekannt gegeben.



09 / EU erweitert weiterhin die doppelte Anti-Steuer auf chinesisches Solarglas

Am 23. Juli 2020 gab die Europäische Kommission eine Ankündigung heraus, dass sie die erste endgültige Entscheidung über die Überprüfung des Sonnenuntergangs über Solarglas mit Ursprung in China getroffen und beschlossen hat, den betroffenen Produkten weiterhin einen Ausgleichszoll von fünf Jahren aufzuerlegen. Der Steuersatz beträgt 3,2% bis 17,1%.

Der EU-CN-Code des betreffenden Produkts lautet ex7007 19 80 (TARIC-Code lautet 700719 80 12, 7007 19 80 18, 7007 19 80 80 und 7007 19 80 85). Der Untersuchungszeitraum für die Überprüfung des Sonnenuntergangs dauert vom 1. Januar 2018 bis zum 31. Dezember 2018, und der Untersuchungszeitraum für Arbeitsschäden dauert vom 1. Januar 2015 bis zum Ende des Untersuchungszeitraums dieses Falls.